Kindertanz

Übungsleiterin

Milena Winkelmann

Milena Winkelmann

 

 

 

Celina Faltin

Cynthia Perlitz

Kurs-Zeiten

  • Kinder von 7 bis 10 Jahre: Mittwochs 16 bis 17 Uhr bei Cynthia Perlitz und Celina Faltin
  • Kinder von 4 bis 6 Jahre: Mittwochs 17 bis 18 Uhr bei Milena Winkelmann

Neben spielen, toben und relaxen stehen die neuesten Kindertänze im Mittelpunkt des Geschehens…

Bei Interesse oder Fragen komm einfach zum Kurs oder schreib uns eine E-Mail an vorstand@brunsbeker-sportverein.de

Warum Tanzen?

Für Kinder kann tanzen ein wichtiges Ausdrucksmittel sein um ihre Gefühle darstellen zu können, die nicht in Worte zu fassen sind – Mimik und Gestik spielt eine wichtige Rolle. Im Tanz können die Kinder den Alltag hinter sich lassen und in eine andere Welt eintreten.

Kinder erleben Musik und Tanz als Spiel, wenn sie dies in Sing- und Tanzkreisspielen erleben und kombinieren dürfen. Tanzen nach Geschichten, wo jeder eigene Ideen und Bewegungen mit einbringen kann – fördert die Kreativität und Fantasie. Auch Kostüme können die Wirkung einer Tanzdarbietung unterstützen.

Tanzen fördert die Ausdauer und Beweglichkeit und jede Tanzform verlangt die Beherrschung verschiedener Techniken und Haltungen, die geübt werden müssen.

Der Kindertanz

Spezielle auf die Kinder abgestimmte Gymnastikformen sollen die kindliche Beweglichkeit erhalten und ausbauen, die Muskulatur stärken und so Haltungsfehler gar nicht erst entstehen lassen. Tanztechnische Übungen, in kindgemäße Bildersprache verpackt, sensibilisieren den Körper für Haltung und Bewegungsabläufe, trainieren Konzentration und Koordination. Der richtige Umgang mit dem eigenen Körper, mit Bewegung und Rhythmus verleiht den Kindern eine deutlich sichtbare Elastizität und Geschmeidigkeit.
Körperbewusstsein steigert das Selbstbewusstsein, das natürliche Auftreten. Spielerische Improvisieren von Themen aus der kindlichen Welt schult die Wahrnehmung, fördert die Ausdrucksfähigkeit.

Das Angebot in unserem Sportverein

Die Kinder, lernen ganz nebenbei den Umgang mit anderen, Integration in die Gruppe. Partnerbezogene Spiele bauen Berührungsängste ab, stärken das Selbstvertrauen. Damit erwerben die Kinder soziale Kompetenz. Hier erfüllt der Brunsbeker Sportverein eine wichtige Funktion neben Kindergärten und Schule. Sie wollen tanzen, weil sie Musik klasse finden und Spaß daran haben, sich dazu zu bewegen. Ohne das die Kinder es „merken“ fördert der Kindertanz die Aufmerksamkeit, Konzentration, Wahrnehmung und Koordination. Haltungsschäden können ausgeglichen werden. Kreativität und Fantasie wird gefördert. Durch Geschicklichkeitsübungen kann Gleichgewichtsstörung entgegen gewirkt werden.

Jedes Kind ist Einzigartig und es ist wichtig seine Stärken zu fördern, den Umgang mit eigenen Schwächen zu lernen und seinen Platz in der Gruppe zu finden. Es ist zwar nicht möglich in jeder Tanzstunde von allem etwas anzubieten – aber das Mittel zum Erreichen einen Zieles sollte der Spaß sein.