Authentische Kriegskunst / moderne Selbstverteidigung

Arnis ist eine hauptsächlich bewaffnete Kampfkunst aus Südostasien (Philippinen), welche ursprünglich für die dortige Kriegerkaste konzipiert wurde. Bereits im 14. Jahrhundert auf den Philippinen gelehrt und ausgeübt wurde sie bis kurz nach dem Zweiten Weltkrieg noch im Kampf angewandt und ist auch unter dem Namen Eskrima oder Kali bekannt.
In der westlichen Welt lange Zeit unbekannt, da die Ausübung der Kunst 1764 offiziell von der spanischen Kolonialmacht verboten wurde und die Krieger ihr Können im Geheimen übten. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg begannen die ersten Großmeister zaghaft damit, ihre Künste auch außerhalb der Familie und ihres Clans zu unterrichten. Anfang der 70er Jahre des 20. Jahrhunderts wurden die philippinischen Kampfkünste durch Dan Inosanto in den USA bekannt. Viele der alten Großmeister machten sich einen Namen weil sie, aufgrund des perfekten Umgangs mit der Machete, für die US-Streitkräfte als Dschungelkämpfer eingesetzt wurden. Unter anderem auch Leo M. Giron!

Der Brunsbeker Sportverein hat mit Frank Büchner einen sehr erfahrenen Karate- und Taekwondo-Kämpfer im Bereich des Escrima als Trainer. Frank ist beim Giron Arnis Escrima einer von nur drei Mastern weltweit. Er ist Referent für Selbstverteidigung und Sicherheitstraining sowie Trainer im Polizeisportverein Hamburg und ehem. Referent für Nahkampf bei dt. Militär- und Polizeieinheiten.

Bei Interesse oder Fragen melde Dich bei uns einfach über das Kontaktformular.

Kurszeit: dienstags 19.00-20.30 Uhr

Ort: Sporthalle

Sponsoren

ACHTUNG KURSAUSFALL

Am 08.02.23 findet kein Reha-Sport statt.

Am 11.02.23  findet kein Faszientraining statt! An dem Tag wird ein Selbstverteidigungskurs angeboten. Infos findet Ihr auf unserer Website!

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial